Feine Sache! Da flattert uns eine Email von Tobias a.k.a Likkle T ins Haus – der gute Mann ist selbsternannter Rapagoge und Gründer der ersten Rap School in Mannheim.

„Rap spielt im Leben vieler junger Menschen eine immens wichtige Rolle. Daraus ergibt sich ein vielversprechendes Potenzial für die Nutzung von Rap-gestützter Pädagogik mit Personen und Gruppen aller Art, sowie in institutionellen Kontexten und überall dort, wo man Menschen erreichen, motivieren und zusammenbringen oder Generationsbarrieren überwinden und Themen transportieren will.

Das Alleinstellungsmerkmal des Workshops ist die Kombination von Kompetenzen aus dem Studium und der Praxis der Sozialarbeit und unserer authentischen Erfahrung als aktive Künstlerinnen und Künstler in  der Welt der Rap-Musik. Die Sprache und die Kultur des Hip Hop dienen uns als Plattform der Kommunikation und Diskussion und als eine ganz entscheidende Brücke zwischen den Generationen und über viele Grenzen hinweg.“

Nun kommt das Werftstudio ins Spiel – als Rap Fans waren wir sofort von der Arbeit des Who Am I – Teams begeistert und planen nun gemeinsam ein Event, bei dem den Kids in unserem Studio eine Fläche zum Auftreten und performen ihrer selbst geschriebenen Songs geboten wird. Kombiniert wird das Ganze noch mit einer kleinen Vernissage – aber mehr wird erstmal nicht verraten.

 

Stay tuned, bis dahin ist hier noch ein tolles Video, das das Konzept auch nochmal in Rapform verdeutlicht: