III – DREI Fotografen in der Ten Gallery

Hey, es gibt wieder eine Ausstellung mit Claus! Diesmal quasi ein Heimspiel, denn die Ausstellung findet derzeit in der TEN GALLERY in den Mannheimern Quadraten statt.

Am 24. Juni 2016 war die tolle Vernissage im Rahmen des FOTOWEEKENDS Mannheim. Viele Leute kamen vorbei um sich die Fotos der DREI Fotografen anzusehen, es wurde gefachsimpelt und die Fotografen erklärten, wo und wie ihre tollen Aufnahmen entstanden sind.

Folgendes schreibt Deborah Musso über die aktuelle Ausstellung in Ihrer Galerie:

DREI
Mannheimer Fotografen in der Ten Gallery
DAMIAN IRZIK
CLAUS MORGENSTERN
PHILIPP ZECHNER
Fotografie ist eine Sprache die keine Erklärung braucht.
Die TEN GALLERY widmet sich in ihrer neuen Ausstellung der visuellen Sprache der Fotografie und präsentiert drei junge Mannheimer Fotografen mit drei unterschiedlichen Herangehensweisen.
Am Abend spielt Jamolectric ,, authentisch gespielte Gitarren in Kombination mit elektronischen Instrumenten und Klang-Manipulationen ”

Claus Morgenstern ist mit den Fotos seiner Serie MONKS vertreten, wo er tibetische Mönche in leuchtend orangenem Gewand in der surrealen blassen Schneelandschaft der Nordkette in Innsbruck aufnahm, während sie das erste Mal im Leben mit Schneebällen um sich werfen und einfach das Kind im Manne herauslassen.

Damián Irzik stellte Werke von urbanen Lebensraum zur Schau: Parkplätze, Straßenecken, Wohnhäuser, Basketballplätze. Obwohl die Fotos von baulicher Tristesse und hässlichem Beton dominiert werden, schafft Damián eine gewisse Schönheit durch Symmetrie und Grafik darzustellen und zeigt neue Perspektiven, dass man kaum den Blick von den Fotos lassen möchte.

Philipp Zechner hat auf seiner Reise durch die Welt immer wieder Autos fotografiert. So setzt er bei seinen Fotos auf einen sehr engen Rahmen, der wenig Luft um die Autos lässt. Nur bei genauem Hinsehen kann man erkennen, ob ein orangeroter Retroflitzer vor einem französischen Café steht oder ein Sportwagen vor japanischen Schriftzeichen. Beim Beobachten der Betrachter vor den Bildern, konnte man kleine Gesprächsfetzen wie „Welches Auto würdest Du gerne fahren?“ aufschnappen.
Wer es nicht zur Vernissage geschafft hat – der hat Glück gehabt, denn es wird noch eine Finnisage am 29.07.2016 ab 19 Uhr geben – also save the date!

Fotos: Deborah Musso

About the Author:


Sorry, the comment form is closed at this time.